Segelkurs_freiheit_kalayaan_edited.jpg

Kalayaan Sail & Surf Lausitzer Seenland

Jetzt fragt ihr euch natürlich erstmal was ist das für ein komischer Name.
Ganz einfach:

Ich bin von Natur aus ein halber Philippino. Somit liegt eine gewisse Nähe zu diesen Ansammlungen von Inseln der Philippinen nahe. Kalayaan ist Tagalog, die Nationalsprache der Philippinen, und bedeutet übersetzt Freiheit.

Diese Freiheit möchte ich euch auf dem Wasser des Partwitzer See im Lausitzer Seenland anbieten. Einmal aus dem Alltag ausbrechen, Probleme auf dem Wasser vergessen oder eine neue Sicht zu eventuellen Problemen des Lebens zu gewinnen und die Seele im Wind baumeln lassen.

Als halber Philippino liegt es mir auch im Blut die Welt zu bereisen. Dies war auch mit dem Wassersport sehr gut zu verbinden, ein schönes Hobby, welches mir meine Eltern mit 10 Jahren in die Wiege legten. Dadurch war es mir möglich die Malediven als Surf- und Katamaraninstructor zu bereisen. Dazu kamen Einsätze in Elburg / Holland bei Lifetime Sport, Hochschulsport Windsurfen für die Technische Universität München am Starnberger See und Malcesine am Gardasee. Aus diesen Erfahrungen heraus konnte ich einige Surfcamps am Gardasee und Ummanz / Rügen organisieren.

Entertainment spielt auch eine wichtige Rolle in meinem Leben. Somit profitiert ihr aus meinen Schiffserfahrungen von der AIDA als Animateur und als

Paradise Guide von der Therme Erding.

Das ist Kalayaan.